Lilli und Isabel in Bestzeiten zum Doppelsieg!
17. August 2021
TK Grevenbroich: Kein Titel aber dreimal Silber und einmal Bronze!
20. September 2021

Bei ihrem coronabedingten ersten Wettkampf bewiesen die Schüler/innen U14, dass auch sie im Regionalverband zur absoluten Spitze gehören.Dreimal Silber, einmal Bronze und zwei weitere Podiumsplätze waren das Ergebnis bei den Regionalmeisterschaften in Viersen.Besonderes Augenmerk hatte der TK auf die weibliche U14-Mannschaft mit Lilly Ende, Janika Esser, Emely Zorn, Lena Schumacher und Lea Möcker gelegt. Die fünf TK-Mädels zeigten sich am Sonntag bei strömenden Regen von ihrer besten Seite und es fehlten zum Schluss nur minimale 50 Punkte, um den begehrten Meistertitel zu erringen. Bayer Dormagen 6.357 Punkte zuTurnklub Grevenbroich 6.307 Punktewar das Schlussergebnis nach drei Disziplinen. Die Ausnahmestellung der beiden Vereine aus dem Kreis Neuss ist aus dem Abstand zu den nächstplazierten Mannschaften zu erkennen. 500 Punkte weniger konnten die Mannschaften aus Essen, Duisburg und Remscheid für sich verbuchen.In der Einzelwertung gelang Lilly Ende mit 1.450 Punkten der zweite Platz in der Einzelwertung der Klasse W13. Janika Esser belegte in dieser Altersklasse mit 1.321 Punkten den sechsten Platz.In der Altersklasse W12 war Emely Zorn die große Überraschung. Mit drei Bestleistungen erzielte sie 1.191 Punkte, was in der Endabrechnung Platz drei bedeutete.Aber auch die Jungs der Altersklasse U14 zeigten sich von ihrer besten Seite. David Lieven errang mit 1.168 Punkten Platz zwei in der Altersklasse M12 und Elias Müller belegte in der Klasse M13 mit 1.099 Punkten Platz vier.

Anmelden