Silber und Bronze bei den Regio-Meisterschaften in Essen

Neue Bestleistungen für jungen TK – Nachwuchs. Bild (Verdiente Ruhepause für Isabel Seibert nach neuer Bestweite von 4,69m)

Der Leichtathletiknachwuchs des TK ist weiterhin im Aufwind. Obwohl die Saison erst am Anfang ist, sind zurzeit bei jedem Wettkampf neue Bestleistungen an der Tagesordnung.

Bei den Regionalmeisterschaften im Hallostadion in Essen stellte Isabel Seibert (W12) im Weitsprung mit ausgezeichneten 4,69 m eine neue Bestleistung auf, die in der Endabrechnung Platz zwei und Silbermedaille bedeuteten.

Ebenfalls den Sprung aufs Treppchen schaffte die talentierte Hürdensprinterin Annika Raudies (W13), die in neuer Bestzeit über 60m Hürden in 10,51 sec zu glänzen wusste. Verdienter Lohn hier auch der Platz auf dem Podest und Bronzemedaille.

Isabelle Seibert bewies über den Hürden ihre Vielseitigkeit und errang mit 11,86 sec in ihrer Altersklasse den 5. Platz über 60m Hürden.

Ihre Vereinskameradinnen Lilli Schlösser (W12) und Lorena Holz (W13) bestachen über 75m in ihren jeweiligen Altersklasse mit neuen Bestleistungen von 10,94 sec (Schlösser) und 10,97 sec (Holz), die ebenfalls zur Teilnahme an den Endläufen berechtigten. 

Hier landete Lilli Schlösser mit 11,21 sec auf Rang 7 der Altersklasse W12 und Lorena Holz auf Rang 13 in der Klasse W13.

Nicht zurückstehen wollte da auch nicht Jette Zottmann, die diesmal über 800 m an den Start ging und in neuer Bestzeit von 2:46,17 min Rang 6 erreichte.

Anmelden
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.